Pleione 'Tongariro' XXL (6-8 zwiebeln)

3920 XXL

Die 'Pleione "Tongariro' ist vermutlich die spektakulärste unter den Pleionen. Sie bringt nicht nur bemerkenswert große Blüten in sehr markant leuchtender roas-lila Farbe hervor, diese Sorte zeichnet sich zudem dadurch aus, dass sie sich sehr schnell vermehrt. 

Die Pleione 'Tongariro' XXL sind außergewöhnlich große Pflanzen mit einem Minimum von 6 bis 8 Zwiebeln pro Topf.

Mehr Infos

Nicht mehr lieferbar

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels bis zu 1 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 1 point die umgewandelt werden können in einen Gutschein im Wert von 0,20 €.


18,77 €

Auf meine Wunschliste

Technische Daten

AngebotEasy Garden
FarbeRot-violett
BlütezeitApril, Mai
Wuchshöhe20-30 cm
StandortSonne, Halbschatten
WinterhartWinterharte (-10°C°)
Presentation1 Liter Topf, blühreife Pflanze, 6-8 Zwiebeln

Mehr Infos

Pflanzung

Diese Orchideen vertragen nur leichten Frost (-10°C) und können in Regionen mit strengem Winter nicht im Garten gehalten werden. Zumindest in diesen Regionen empfehlen wir, sie in einem Blumentopf anzupflanzen, damit sie geschützt vor starkem Frost überwintern kann. Sie müssen einen recht großenTopf (Durchmesser 20 cm) nehmen, um die Entwicklung der neuen Knollen an der Seite nicht zu beeinträchtigen.

Diese Orchidee ist gegenüber ihrem Nährboden sehr tolerant. Sie können sie in Nährböden auf Torfbasis oder Mischungen aus zerkleinerter Baumrinde, Lavastein (Vulca) und Blumenerde halten.

 

Sonnenbestrahlung

Die ideale Sonnenbestrahlung ist halbschattig. Ein Platz in der Sonne ist nicht auszuschließen, doch dann muss darauf geachtet werden, den Nährboden ab dem Frühjahr und während des Sommers feucht zu halten. Um zu vermeiden, dass der Nährboden während der Wachstumszeit zu schnell austrocknet, können Sie ihn mit einer Schicht Waldmoos abdecken.

 

Wachstumsphase

Während des Winters ruht die Pflanze vollkommen, und nur die Knolle bleibt bestehen. Während der gesamten Winterzeit muss sie vor starkem Frost geschützt werden, und dies bis sie zum Ende des Winters wieder zu wachsen beginnt.

Zum Beginn des Frühjahrs, wenn die Knollen zu keimen beginnen, muss ihr Nährboden leicht befeuchtet werden.

Die Jungtriebe der Pleione entwickeln sich im März/April und blühen im Frühjahr. Nach der Blüte entwickelt die Pflanze ihr Blattwerk weiter und lässt ihre Knollen reifen. Wenn der Herbst kommt, geht die Pleione in die Winterruhe, die Blätter vergilben, verwelken und fallen ab.

Im Laufe der Jahre teilen sich die Knollen, um sich mehr und mehr auszubreiten.

 

Comments ()

4 other products in the same category:

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...